Kemal Kasim kommt nach Deutschland.

Erstellt am:

Liebe Mitglieder des ITF Deutschland!

Es erinnern sich sicherlich noch einige daran, dass ich letztes Jahr Mitte September (German Open) die Spendenaktion für Kemal Kasim aus Äthiopien gestartet habe, um ihn nach Deutschland zu holen und ihm eine Beinprothese zu ermöglichen. Nach Einholung von Informationen bei Orthopädietechnikern, sollten sich die Kosten auf ca. 8.000,00 – 10.000,00 € belaufen, eine sicherlich nicht geringe Summe.

Innerhalb von 3,5 Monaten kamen aber bereits 9.716,73 € zusammen und dies ist ein großartiges Ergebnis, mit dem in diesem kurzen Zeitraum wirklich nicht zu rechnen war. Die „ ITF Familie“ hat große Anteilnahme gezeigt und auch bewiesen, dass Taekwon-Do in der Tat nicht nur einen Sport, eine Kampfkunst oder einen Lebensweg darstellt, sondern auch einem sozialen Zweck dient.

Dafür danke ich allen Beteiligten und drücke meine Hochachtung dafür aus!

Die Spendensumme setzt sich wie folgt zusammen:

Land

Summe

Deutschland

2.644,00 €

All Europe Taekwon-Do Federation

2.000,00 €

Belgien

1.100,00 €

Norwegen

1.030,00 €

Italien

705,00 €

Mighty Fist Company - Frankreich

500,00 €

Schottland

495,00 €

Jamaica

226,73 €

Russland

180,00 €

Tschechien

150,00 €

Niederlande

138,00 €

Ungarn

121,00 €

Griechenland

110,00 €

Argentinien, Österreich, England, Irland, Schweiz, Neuseeland, Frankreich, Weißrussland

302,00 €

Anonym

15,00 €

Gesamtsumme am 15.01.2015

9.716,73 €

Nach etlichen bürokratischen Aufgaben (z.B. Bonitätsprüfung, Reisekrankenversicherung, Haftpflichtversicherung etc.), die zu meistern waren, hat die Deutsche Botschaft in Addis Ababa heute das Visum für Kemal Kasim erteilt und er wird ab 09.02.2015 für ca. 4 Wochen nach Deutschland kommen, um hier die medizinische und orthopädische Überprüfung durchzuführen und die Prothese anzupassen. Im Verlaufe seines Aufenthaltes möchte ich gerne mit ihm einige TKD-Vereine besuchen. Dadurch hat er die Möglichkeit, das „Deutsche Taekwon-Do“ kennen zu lernen und Euch zu treffen, die ihm dies alles ermöglicht haben.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Mit sportlichen Grüßen

Master Paul Weiler

 Zurück