Mitgliederversammlung des ITF-D e.V. am 22.03.2015 in Köln

Erstellt am:
Der Vorstand des ITF-D e.V.

Kurz vor halb 11 begann im Pfarrsaal der St. Johann-Baptist Gemeinde in Köln die jährliche Mitgliederversammlung des ITF-D e.V. Bevor sie jedoch richtig starten konnte, nahm der 1. Vorsitzende sich Zeit, um ausgiebig Großmeister Kim-Lan Ung zu seinem 65. Geburtstag zu gratulieren und ihm alles Gute für sein neues Lebensjahr zu wünschen.

Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit und Wahl des Protokollführers begann die Sitzung mit der Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 16.03.2014. Danach folgten der Vorstandsbericht sowie eine kurze Präsentation von Meister Paul Weiler zum Verlauf des Aufenthaltes von Kemal Kasim in Deutschland sowie seiner hier erfolgten orthopädischen Behandlung. Nach dem Kassenbericht und der Vorstellung des Haushaltsplanes 2016 kamen die Revisoren mit ihrem Prüfbericht zu Wort. Der anwesende Revisor, Meister Ernst Claassen, bescheinigte im Namen beider Kassenprüfer dem Schatzmeister eine vorbildliche und ordnungsgemäße Buchführung und empfahl den anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern, ihn sowie den Vorstand für das Geschäftsjahr 2014 zu entlasten. Dies erfolgte dann anschließend einstimmig.

Um die satzungsgemäß alle zwei Jahre stattfindenden Vorstandswahlen durchführen zu können, wurde vorab Meister Paul Weiler von der Mitgliederversammlung zum Wahlleiter gewählt. Bei der daraufhin erfolgten Abstimmung zum 1. Vorsitzenden konnte  - ohne Gegenkandidaten - der bisherige Amtsinhaber und erneut vorgeschlagene Meister Walter Komorowski alle Stimmen für sich verbuchen und wurde somit wiedergewählt. Er bedankte sich herzlich beim Wahlleiter und den Delegierten für das ausgesprochene Vertrauen und übernahm sogleich wieder die Amtsgeschäfte. Auch die folgende Wahl des stellvertretenden Vorsitzenden lief ohne Überraschung ab. Großmeister Kim-Lan Ung wurde unter großem Beifall einstimmig wiedergewählt und in seinem Amt bestätigt. Er bedankte sich ebenfalls aufrichtig bei allen Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen. Der dritte Posten im  Vorstand wurde ebenfalls wieder mit dem bereits seit zehn Jahren agierenden Schatzmeister, Meister Harry Vones, besetzt, der ebenso einstimmig wiedergewählt wurde und sich für die Wahl bedankte.
In der nachstehenden Abstimmung wurden folgende Personen in den Rechtsausschuss gewählt: Gassem Mitri, Ernst Claassen, Ulrike Wörz, Evi Wagner und Olaf Kroll.

Alter und neuer Pressewart wurde einstimmig wieder Holger Steinke aus Braunschweig. Ebenfalls mit allen Stimmen wurde Antonio Deledda zum Jugendwart wiedergewählt. Auch die Revisoren blieben die alten. Ernst Claassen und Jens Blumberg stellten sich dem Votum und wurden einstimmig wiedergewählt.

Nach Berichten aus den Landesverbänden verlas Meister Harry Vones unter TOP 10 seinen Antrag an die Mitgliederversammlung, in dem es darum ging, dass Sportlerinnen und Sportler, die innerhalb des ITF-D e.V. ohne Grund den Verein wechseln, mit Sperren belegt werden können.

Nachdem der Jahresplan für 2016 vorgestellt worden war und einige künftige Veranstaltungsorte bereits vergeben werden konnten (so findet z.B. das Finale der Deutschen Meisterschaft in Schwabmünchen statt), folgten unter TOP 13 einige Informationen, die hier unter Verschiedenes zusammengefasst wurden. So erfolgte hier noch einmal der Hinweis auf verfügbare Plätze für das Sommercamp 2015 in Inzell sowie wichtige Informationen zu Änderungen im Wettkampfregelwerk. Ferner wurde hier auf das nun verfügbare Übungsbuch für das Kids-Programm und die neuen Trainings- und Anwesenheitskarten hingewiesen. Auch die Vorlagen für die Sonderbelohnungsabzeichen sind ab sofort in deutscher Sprache erhältlich.

Eine weitere Erinnerung an den Abschluss eines Lizenzvertrages bezüglich der Nutzung der patentrechtlich geschützten Zeichen erfolgte ebenfalls hier.

Meister Harry Vones nutzte die Gelegenheit und erläuterte anhand einiger Beispiele die Bedienung des neuen Online-Meldesystems.

Um 16:46 beendete der 1. Vorsitzende die Versammlung und wünschte allen Teilnehmern eine gute Heimreise.


Der Vorstand.

 

PS. Das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 22.03.2015 wird in Kürze per E-Mail allen Mitgliedern zugestellt.

 Zurück